Unleash The Sky: Reportage zum Abschiedskonzert, Centralstation Darmstadt

Die Jungs von Unleash the Sky sind seit langer Zeit ein Herzensprojekt von mir. Deshalb war es für mich von Anfang klar, dass das Abschiedskonzert – ein Heimspiel in Darmstadts Centralstation – nicht einfach so an mir vorbei gehen kann. „Komm vorbei und mach was Du willst“ war die Ansage der Jungs.

Da ich kein Konzertfotograf bin und sich diese „Standard“ Konzert-Shots auch sehr schnell wiederholen, wollte ich das machen, was ich am besten kann: Die Geschichte des Tages in Form einer Reportage erzählen.

Also bin ich gegen Mittag in der Centralstation aufgeschlagen und den Jungs ab diesem Zeitpunkt nicht mehr von der Seite gewichen. Kisten schleppen und Kabel ziehen. Feststellen, dass Strom fehlt. Merch-Kisten auspacken und T-Shirts zum Verkauf drapieren. Den Soundcheck checken. Gemeinsam mit Freunden und den Familien Backstage rumhängen, Bier trinken und Pizza essen.

Die unglaubliche Nervosität direkt vor dem Auftritt. Der Moment, wenn die kleinen Mädels hinter der Bühne ihrem Papa sagen, dass er halt einfach doch der Beste ist. Die ersten Schritte auf die Bühne und der obligatorische Motivationsschrei, wie jedes Mal, aber doch anders. Denn dieses Mal zum letzten Mal.

All das will ich erzählen. All das will ich für immer festhalten. Reduziert auf eine ganz bestimmte Optik. Keine Farbe und so nah dran wie möglich, um Euch mit ins Geschehen zu nehmen (egal ob Backstage oder Onstage).

Ich bin unfassbar viel gerannt. Eigentlich bin ich den kompletten Abend gefühlt um mein Leben gerannt. Um ehrliche Emotionen festzuhalten, die so nicht wahrgenommen wurden. Um Kleinigkeiten sichtbar zu machen, die man so vielleicht auf einer Bühne nie weder sehen wird. Wer weiß, vielleicht die beste Reportage, die ich 2018 fotografiert habe.

Viel Spaß!

Soundtrack (welch Überraschung):

weiter mit

Wie wir den Ablauf einer Hochzeit an das neue Sommer Klima anpassen müssen